Wir geben die MwSt. Senkung an Sie weiter. Sie erhalten 3% Rabatt an der Kasse.

Sofort die Vogelmilbe loswerden

Der effektive Weg Milbenbefall im Stall zu bewältigen

Die Rote Vogelmilbe ist ein blutsaugender Ektoparasit von Vögeln. Sie befällt wildlebende Vögel wie Singvögel genauso wie Wirtschaftsgeflügel, vor allem Hühner, und auch Ziervögel
Die rote Vogelmilbe

Hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit begünstigen Milben, Parasiten und andere Schädlinge im Stall!

Geflügelhalter und Vogelliebhaber hassen und fürchten die krabbelnden Blutsauger gleichermaßen, denn die kleinen Schmarotzer sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen und äußerst hartnackig, wenn es darum geht, ihre Beute zu erwischen.

Wie Vampire kommen sie des nachts hervor und fallen lautlos uber ihre schlafenden Opfer her. Tagsüber verstecken sich die Parasiten in Nistkasten, kleinen Spalten im Holz, Fugen, Ritzen und Rillen.

Das richtet z.B. die Rote Vogelmilbe an
  • führt zum Tod
  • Blutarmut
  • erhöhten Stress
  • Gewichtsverlust
  • verringerte
  • Legeleistung
  • schlechtere Futterverwertung
  • Übertragung von Krankheitserregern
  • Schwächung des Immunsystems
  • schlechte Zuchtergebnisse

In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen 2 geniale kleine Tricks gegen die kleinen Biester und wie Sie diese bekämpfen können!

Was hilft gegen Milbenbefall?

Unser absoluter Geheimtipp im Kampf gegen alle möglichen Schädlinge und Parasiten im Stall sind folgende:
Bei jeder Reinigung den Stall einmal mit einer Schaufel Kalk ausfegen, so entziehen Sie den Schädlingen Lebensraum und reduzieren die Keime stark. Weiterhin empfiehlt es sich sitzen und Spalten mit Silikon oder Acryl zu verschließen, um zu verhindern, dass sich dort Milben verstecken oder einnisten.

Sind die Schädlinge einmal da, können Sie sich aber wehren und diese bekämpfen. Man unterscheided im Prinzip zwischen 3 wesentlichen Methoden: der physikalischen Bekämpfung z.B. mit Kiselgur Spray, der biologischen Variante über bestimmte Kräuterzugaben ins Fressen z.B. mit MilbProtect als Zugabe und natürlich der chemischen Lösung z.B. mit Mitex.

Die wesentlichen Unterschiede liegen im Unbedenklichkeitsfaktor und der Wirkgeschwindigkeit. Die biologische Variante über MilbProtect wirkt am Langsamsten, ist aber dafür sehr unbedenklich und wirkt auch relativ lange. Bei der chemischen Variante mit Mitex haben wir die schnellste Wirkung, aber auch die kürzeste Wirkdauer wie auch die geringste Unbedenklichkeit in unserem Trio. Der klare Sieger in unseren Augen ist das Kieselgur Spray als physikalische Lösung, da wir hier bei der Geschwindigkeit der Wirkung im guten mittleren Bereich liegen, jedoch bei der Wirkdauer und der Unbedenklichkeit den absoluten Spitzenreiter gefunden haben.

Das hilft gegen Milbenbefall

Röhnfried Kieselgur Spray 400 ml

  • biologisch
  • physikalische Wirkung
  • keine Resistenzbildung
  • gegen alle kriechenden Schädlinge
milbProtect.MAIN_-1_web

Röhnfried MilbProtect – 500 ml

  • hält Milben vom Huhn fern
  • unbedenklich für Tier und Halter
  • Eier können ohne Bedenken gegessen werden
  • enthält keine Pestizide oder Biozide